Werkstoffeigenschaften

Das Besondere an HAWAMID PA 12G ist das Zusammentreffen entscheidender Eigenschaften. Alternative Werkstoffe wie POM oder PA 6G verfügen bei einzelnen Materialparametern wie Festigkeit, Wärmeformbeständigkeit oder Abriebbeständigkeit über bessere Ergebnisse – allerdings nur unter isolierter Betrachtung. Kommen Umgebungseinflüsse wie Feuchtigkeit, Hitze, Kälte, chemische Stoffe etc. hinzu, sinken die Materialwerte meist rapide ab.

 

HAWAMID PA 12G behält seine mechanischen Werte über ein breites Temperaturintervall, hat die geringste Wasseraufnahme aller Polyamide und ist weitgehend chemikalienresistent. Das Zusammenspiel von geforderten mechanischen Eigenschaften unter den gegebenen Umgebungseinflüssen in der konkreten Anwendung ist das Entscheidende.

 

In diesem Datenausdruck sind Richtwerte angegeben. Diese Werte sind beeinflussbar durch Verarbeitungsbedingungen, Modifikationen, Werkstoffzusätze und Umgebungseinflüsse und befreien den Anwender nicht von eigenen Prüfungen und Versuchen. Sie sind aufgrund der gegenwärtigen Erfahrungen und Kenntnisse zusammengestellt. Eine rechtlich verbindliche Zusicherung bestimmter Eigenschaften oder der Eignung für einen konkreten Einsatzzweck kann aus unseren Angaben nicht abgeleitet werden.

 

Etwaige Schutzrechte sowie bestehende Gesetze und Bestimmungen sind vom Empfänger unserer Produkte in eigener Verantwortung zu beachten.

Download
   
     
  Prüfverfahren Maßeinheit Polyamide POM
Bezeichnung     HAWAMID HW HAWAMID HI HAWAMID + Öl   POM
Bezeichnung ISO/DIN     PA 12G PA 12G HI PA 12G +Öl PA 6G POM C
Allgemeine Eigenschaften              
Dichte DIN 53479 g/cm³ 1,03 1,03 1,025 1,15 – 1,17 1,41
Feuchtigkeitsaufnahme   % 0,9 0,9 0,75/0,85 2 0,2
Feuchtigkeitsaufnahme bei Sättigung   % 1,1 1,1 1 6 – 7 0,8
max. Wasseraufnahme bei Wasserlagerung 23°C   Gew.-% ca. 1,1   0,75/0,8    
Mechanische Eigenschaften              
Zugfestigkeit DIN 53455 N/mm² 66 62 64 85 72
Reißdehnung DIN 53455 % 10 12 11 60
250*
35
E-Modul-Zugversuch DIN 53457 N/mm² 2200 2100 2100 3000
1900*
2750 – 3000
Zugspannung nach 1000 h bei 1% Dehnung DIN 53444 N/mm² 40 36 36 21 14
Biegefestigkeit trocken DIN 53452 N/mm² 90   85 100 94
E-Modul Biegeversuch DIN 53452 N/mm² 2400   2200 3300 2500
Druckbelastung zulässig bei 0,1 % Stauchung DIN 53505 N/mm² 46   42 32 35
Härte Shore D 78 72 76 80 85
Kugeldruckhärte DIN 53456 N/mm² 106 100 95 140 150
Gleiteigenschaften (gegenüber Stahl)   µ 0,35 0,38 0,18 0,21 – 0,4 0,15 – 0,35
Gleitverschleiß (gegenüber Stahl)   µm/km 0,2 0,2 0,1 0,10 8,9
PV-Richtwerte bei v = 0,1 m/s
p ~ 24 N/mm² trocken
  N/mm² * m/s 0,15 – 0,12 0,15 – 0,12 0,25 – 0,30 0,13 0,15
Reibwert statisch     0,35 0,35 0,35 o. A. o. A.
Reibwert dynamisch     0,40 0,40 0,40 o. A. o. A.
Dehnung bei Streckspannung DIN 53455 % 7 9 9   15 – 30
Dehnung bei Bruch   % 9 11 10   >30
Kerbschlagzähigkeit (Chapy) 20°C   KJ/m² 8 – 12 12 – 15 10 – 12 5 – 6 7
Kerbschlagzähigkeit (Chapy) -50°C   KJ/m² 6 – 10 8 – 12 8 – 10 4 – 5 5
Abriebfestigkeit Taber- Abrazer mg/100 U 24 24      
Schlagzähigkeit 23°C   mJ/mm² 110 140 130   >150
Schlagzähigkeit -30°C   mJ/mm² 65 80 80    
Vicat-B-50 Erweichungstemperatur   °C 188 ±3 177 ±3 185 ±3 210 140
Thermische Eigenschaften          
Temp. Grenze in der Anwendung dauernd (untere + obere Temp.)   °C -50 bis 120 -40 bis 100 -50 bis 80
kurzzeitig   °C 150 120 100
Dauertemperatur (<104 h) in Öl   °C 140    
Dauertemperatur (<104 h) in Wasser   °C 90    
Dauertemperatur (<104 h) in Luft   °C 120    
Lin. therm. Längenausdehnungskoeffizient DIN 52328 K-1*10-5 8 – 10 9 8 – 10 9 12
Lin. Ausdehnungskoeffizient
-50°C – (-30°C)
VDE 0304 10-4 °C 0,8 – 1,0    
Lin. Ausdehnungskoeffizient
+30°C – (+80°C)
VDE 0304 10-4 °C 1,0 – 1,8    
Wärmeleitzahl DIN 52612 W/m*K 0,23    
UL-Brennbarkeitseinstufung   UL94 HB    
Anwendungstemperatur max. kurzzeitig   °C bis 150    
Vicat-B-50 Erweichungstemperatur DIN 53460 °C 182 – 190    
Wärmeformbeständigkeit luftfeucht ISO/R75/B °C 185 – 190    
Spezifische Wärme   kJ/kg K 2,4    
Versprödung in Kälte   °C ≤-50   ≤ -50
Elektrische Eigenschaften
Prüfkörper 24 h in Normklima 23/50 konditioniert
         
Spez. Durchgangswiderstand bei 23°C DIN 53482 Ω cm 2,7 * 1014 1012 /1010* 1014
Spez. Durchgangswiderstand bei 70°C   Ω cm 1,0 * 1014    
Oberflächenwiderstand DIN 53482
Verf. ROA
1013 1012 1013
Durchschlagswiderstand DIN 53481 kV/mm 30 20 >16
Dielektrizitätszahl (103 Hz) bei 23°C DIN 53483 3,5 (bei 50 Hz) 3,7 3,7
Dielekt. Verlustfaktor (103 – 106 Hz) DIN 53483 0,038 (bei 50 Hz) 0,03 0,005
Kriechstromfestigkeit KB DIN 53480   KB 550    
Kriechstromfestigkeit KC DIN 53480   KC 600   > 600
Anwendungsbereich          
Säurebeständigkeit     C C B
Laugenbeständigkeit     A A B
Heißwasserbeständigkeit (Hydrolyse)     B – C B – C B
UV-Bestrahlung (Außenanwendung)     B B/ sw A C/ sw A


A = kein Angriff
B = leichter Angriff
C = mäßiger Angriff, geringe Absorption
D = in kurzer Zeit zersetzt

HW: Highly wear-resistant – hoch verschleißfest
HI: Highly impact-resistant – hoch schlagzäh

* feucht 23°C/ 50% Luftfeuchtigkeit

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok