Nachtempern

Werden ganz besonders hohe Anforderungen an die Maßhaltigkeit gestellt, wird das Werkstück vor der Endbearbeitung nochmals für mehrere Stunden getempert. Im erwärmten Material kann sich die kristalline Struktur neu ausrichten. Etwaige beim Abkühlen oder der Bearbeitung entstandene Spannungen lösen sich und das Fertigteil wird auch höchsten Anforderungen an die Maßhaltigkeit gerecht. Dieses „künstliche Altern“ verbessert zudem die Eigenschaften wie Festigkeit, Steifigkeit, Verschleißfestigkeit, Härte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok